Verkehrserziehung

Verkehrserziehung

Wir lernen jeden Tag etwas Neues. In der Schule erhält man für Neues meistens Noten. Nicht so für
Verkehrserziehung. Als Verkehrsteilnehmer muss man viel wissen. Im Alltag erfahren wir durch unsere Familien eine ganze Menge. Auch in der Schule beschäftigen wir uns auf unterschiedliche Art und Weise mit diesem Thema. Oft sind die Themen in den normalen Unterricht eingebunden.
So werden zum Beispiel im Mathematikunterricht Verkehrszählungen oder Promilleberechnungen durchgeführt. In Biologie und Chemie wird über Alkohol und Drogen im Verkehr diskutiert.
Während Klassenfahrten und Projekttagen werden wir selbst aktiv zu Verkehrsteilnehmern, ob als Fußgänger, Radfahrer oder Nutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln.
In Zusammenarbeit mit der Landesverkehrswacht führen wir mit den Klassen 5 und 11 Verkehrssi-cherheitstage durch. Hier werden unsere Schüler aktiv mit verschiedenen Verkehrssituationen konfrontiert und zum Mitmachen aufgefordert.