Schülerakademie

Schülerakademie – Förderung und Forderung besonderer Talente

Das Ziel der Landesschülerakademie ist eine außerschulische Förderung begabter junger Menschen mit besonderem Interesse an Naturwissenschaften, Technik und Informatik. Die Schüler und Schülerinnen werden an die anwendungsorientierte Forschung herangeführt und können einen ersten Blick in die Hochschulwelt werfen. Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler aller weiterführenden Schulformen der Klassenstufe 9 bis 11.

Tabea H. hat im Sommer 2015 an der Landesschülerakademie teilgenommen. Hier ihr Erfahrungsbericht:

„In den Sommerferien letzten Jahres habe ich an der ersten Landesschülerakademie in Köthen teilgenommen. In diesen sieben Tagen standen die Biowissenschaften und die Prozesstechnik im Mittelpunkt. Der Vormittag bestand aus Vorträgen über die Verwendung von Algen, Pilzen und Bakterien, Am Nachmittag durften wir dann praktisch arbeiten. Im Verlauf der Woche erlernten wir, wie man von der gentechnischen Veränderung, Kultivierung und Züchtung der Mikroorganismen zu einem Endprodukt kommt. Am letzten Tag wurde dazu in Gruppen ein wissenschaftlicher Vortrag angefertigt und in der Hochschule präsentiert. Durch die Akademie konnte ich einen Bereich kennenlernen, in dem man die Naturwissenschaften praktisch anwenden kann, Am wichtigsten war es, dass ich Erfahrungen sammeln konnte und Kontakte zu Professoren geknüpft habe, welche mich über verschiedene Studiengänge informieren können.“

Die Landesschülerakademie findet jährlich statt. Solltest du im nächsten Jahr Interesse an einer Teilnahme haben, kannst du dich an deine Lehrer und Lehrerinnen der naturwissenschaftlichen Fächer wenden!