Grünes Labor

Praktika im Grünen Labor

Das „Grüne Labor“ bietet Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Angebot zur Ergänzung und Vertiefung des Biologieunterrichtes, indem die Mädchen und Jungen mit moderner Forschung konfrontiert werden.

Dabei nutzen die Klassen die im Labor vorhandene materielle, personelle und technische Ausstattung, über die die Schule nicht verfügt. Somit sind die im Labor stattfindenden Praktika eine enge Verbindung von Bildung und Lehre auf dem Gebiet der Pflanzentechnologie.

Ausgesprochen positive Erfahrungen machten dazu in den vergangenen Jahren die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen, die zum Thema Quellung, Keimung und Wachstum verschiedene Experimente durchführten und erstmalig Fähigkeiten im labormäßigen Arbeiten und Protokollieren von Experimenten erworben haben. So können sie dort Erbsensamen als „Sprengstoff“ erfahren.

Auch für die Klassenstufe 10 ist die Nutzung des Schülerlabors sehr geeignet, da vor allem Lerninhalte der Genetik im praktischen Arbeiten umgesetzt werden können.
Spannend ist es schon, wenn die Schülerinnen und Schüler eigene DNA oder fremde DNA isolieren, vermehren oder sequenzieren können.
Dabei wird oft trockener Unterrichtstoff verständlich und erlebbar.

Das waren Gründe genug, im April 2014 eine Kooperationsvereinbarung zwischen Schule und Labor zu schließen.

Schüler erleben Wissenschaft!